Kurz eine Besorgung gemacht, jetzt auf dem Rückweg zur Arbeit. Autobahn ist voll, überall Autos. Drei Spuren dicht, ganz rechts nur LKW. Einer nach dem anderen, vermutlich voll mit Waren von Amazon, Zalando, etc. Wir sind in einem Kaufrausch, jeder, ich zähle auch dazu. Konsumkrankheiten. Gestern erst ein Päckchen vom Unternehmen mit dem Namen des größten Flusses erhalten. Was'n scheiß, hätte ich auch bei Saturn nebenan kaufen können aber so ist halt bequemer.

Letzte Woche blafft mich so ein dicker Idiot von der Seite an. Meint, man könne in Deutschland doch gar kein Vermögen mehr aufbauen, Worte wie "Niedrigzins", "Abendland", "Flüchtlinge nehmen Arbeitsplätze weg" etc. fallen. Ich werd schon rot und würd ihm gern eine reinhauen, er mit seinen mindestens 120 Kilo, die das Gesundheitssystem mehr belasten als die Flüchtlinge welche geimpft werden müssen laut seiner Aussage. Früher oder später zum Mindest, Herzinfarkt, Schlaganfall und so wenn er weiter macht wie bisher. Und überhaupt sei er ja nach Holland ausgewandert, dort sei alles besser. Klar in Holland, wo man auch so viel besser Vermögen aufbauen kann, das ich nicht lache. Er sagt sogar das Wort "Sparbuch". Sorry aber ist der noch 12 Jahre alt? Wer nutzt denn noch Sparbücher um zu sparen? Geht der noch mit seinem Stift daran und schreibt rein "02.09.2019 : Einlage 50 Euro Taschengeld von Omi". Was ein Spinner, wer billig kauft kauft halt zweimal. Wer dumm anlegt verbrennt sein Geld, sag ich da nur.

Im Freundkreis machen sich die ersten Gedanken über ihre Zukunft. Mitte bis ende zwanzig, herzlichen Glückwunsch zur frühen Erkenntnis. Bei einem Kollegen viel letztens das Wort "Altersvorsorge", vorher kam aus seinem Mund höchstens "Warte ich muss mir noch eine Tüte bauen". Mir sind die Augen aus dem Kopf, eh die Ohren vom Kopf gefallen. Naja immerhin realisiert er, Renten reichen nicht aus. Er bestellt sich Online einen Kopfhörer, seiner sei nicht mehr so gut. Abgenutzt. Ein Jahr alt. Für zweihundert Euro. Ich dreh am Rad, lass ihn.

Im Büro schau ich gern nach draußen, wo ich wahrscheinlich viel lieber wäre. Gewerbegebiet, kaum Verkehr, wenn dann Anlieger und Raser. Wieder so einer, schneller Sportwagen, günstiges Modell jedoch. Was treibt ihn an? Also den Kerl der drin sitzt. Wieso muss man hier in einer dreißiger mit locker sechzig durchheizen? Alleine, niemand da. Keine leicht zu habenden Weiber die er beeindrucken könnte. Übt vermutlich, Präparation der Kompensation oder so.

Wir sollten uns alle viel mehr auf das Besinnen was zählt. Bald ist Weihnacht. Doch das zählt hier nicht.